Author Archive

50 Jahre Realschule Am Kattenberge

Chaotischer Start: Mit Nottelefon und ohne Pausenhof

Auf eine Zeitreise in Wort, Bild und Musik begaben sich am vergangenen Freitag rund 300 geladene Gäste anlässlich der 50-Jahr-Feier der Realschule Am Kattenberge.

Gratulanten aus Politik, Wirtschaft und dem Bildungswesen waren sich einig: Die Realschule muss als Schulform erhalten bleiben. Das machte direkt zu Beginn der Feierstunde Jan Bauer, Landtagsabgeordneter und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Buchholz deutlich. „Wenn Ihre Schule den 100. Geburtstag feiert, freu ich mich sehr über eine Einladung“, sagte Bauer lachend. Die Realschule Am Kattenberge sei mehr als eine Schule. Sie fördere Werte wie Gemeinschaftssinn und stärke das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler.

Auch Ana Kristina Bröcking, Kreisrätin des Landkreises Harburg würdigte die Schule im Schulzentrum II. Bildung sei mehr als das Wissen aus Büchern. Und genau das spiegele sich in den verschiedenen Projekten und Profilen der Schule wieder – von Robotik bis zur Berufsorientierung. Die Realschule sei als Schulform nicht nur beliebt, was die Schülerzahlentwicklung über die Jahre belege, sondern auch ein Sprungbrett für den weiteren Lebensweg – ob Berufsausbildung oder gymnasiale Oberstufe. „Rund 60 Prozent der Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule mit dem erweiterten Realschulanschluss“, lobte Bröcking weiter.

„Hervorragende und preisgekrönte Projekte“, attestierte Sabine Bleich, Dezernentin im regionalen Landesamt für Schule und Bildung und stellte den Erfolg der Schule über die klassische Unterrichtsstoffvermittlung hinaus hervor. Als Beispiel nannte sie das Nachhaltigkeitsprojekt Projekt „Grünes Lesen“, welches die Schülerinnen und Schüler im Juni auf der IdeenExpo in Hannover ausstellen dürfen. Wie auch Elternratsvorsitzende Anja Fuisting, lobte auch Bleich das Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen der Schule. Fuisting: „Die Lehrerinnen und Lehrer sind die wahren Helden des Klassenzimmers.“

Der emotionale Höhepunkt der Veranstaltung war die Rede des 1. Schulleiters der Realschule August Wilhelm Horn. 88-jährig blickte er mit Witz und Wehmut auf die chaotischen Anfangstage am Kattenberge zurück. „Unterricht fand beinahe im Rohbau statt, einen Pausenhof gab es noch nicht, dafür aber ein Nottelefon für alle“, berichtete Horn. Er erinnerte auch an seine Nachfolgerin Mara Nöhmer, die von 2000 bis 2016 die Schule leitete und dankte dem jetzigen Schulleiter Fabian Linder. Ihm gab er den Wunsch mit auf den Weg, die Schule immer lebendig weiterzuentwickeln.“

Und genau das lebt Fabian Linder und will diesen Gedanken vorantreiben. Nach dem Schulmotto „sich wohlfühlen und viel lernen“, zeigte er sich in seiner Laudatio sichtlich stolz über die vielfältigen Projekte, den guten Unterricht und die engagierte Arbeit des Kollegiums. „Das Wichtigste ist dabei, dass immer die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen und die Lehrerinnen und Lehrer Begleiter sind.“ Und genau so war es auch bei der 50-Jahr-Feier: Ob Moderation, Catering, Technik, Musik- oder Showprogramm – fast alles wurde von Schülerinnen und Schülern der Realschule eigenständig organisiert und durchgeführt.

Die Schulleitung bedankt sich bei allen Mitwirkenden vor und hinter der Bühne. Besonders hervorzuheben sind neben den bereits genannten Akteuren die HipHop-AG, Jari Daus, Sophie Brunke und die Lehrerband für ihre Bühnendarbietungen.

Text: Thomas Nagorny

Anja Wagner liest aus ihrem Buch “Magic Agents”

Am Montag (03.06.24) liest die mehrfach ausgezeichnete Autorin Anja Wagner an der RSAK aus ihrem Buch “Magic Agents” vor. Seit 2009 schreibt sie bereits Bücher für Kinder und Jugendliche. Wir freuen uns sehr über ihren Besuch!

Innovation und Teamgeist auf der WRO

Erfolgreiche Teilnahme an der World Robot Olympiad in Wahlstedt

Am 26. Mai 2024 konnte unsere Schule beim Regionalwettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) in Wahlstedt beeindruckende Erfolge erzielen. Unsere engagierten Schülerinnen und Schüler haben sich in der RoboMission Juniorkategorie hervorragend geschlagen. Die Cookie Sharks, RoboDucks, Team Fabian, Gummibärchen und Robot Company – belegten die Plätze 6 bis 2. Diese Platzierungen sind ein klarer Beweis für das technische Können, die Kreativität und Teamarbeit.

Besonders hervorzuheben ist unser Seniorteam, die Crazy Droids, die sich den 2. Platz sichern konnten. Mit ihrer beeindruckenden Leistung und ihrem starken Teamgeist haben sie sich diese Platzierung redlich verdient.

Die Vorbereitung auf diesen Wettbewerb war intensiv und inspirierend. Alle Teams haben in den letzten Wochen und Monaten mit großer Hingabe an ihren Robotern gearbeitet, programmiert und getestet, um ihre Ideen bestmöglich umzusetzen.

Unsere Schule nimmt seit drei Jahren sehr erfolgreich an der WRO teil und zeigt kontinuierlich herausragende Leistungen in der Robotik. Die World Robot Olympiad ist ein internationaler Wettbewerb, der Schülern aus der ganzen Welt die Möglichkeit bietet, ihre Fähigkeiten im Bereich der Robotik unter Beweis zu stellen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und vielen Dank für euren Einsatz und euren Begeisterung für die Robotik!

Grünes Lesen – Nächster Halt: Ideenexpo Hannover

Realschulprojekt präsentiert sich auf IdeenExpo

Das Nachhaltigkeitsprojekt  „Grünes Lesen“ hat sich für die Endrunde in Hannover qualifiziert und  zählt damit zu den 20 besten Nachhaltigkeitsprojekten in Niedersachsen. Ein Team aus Schülern der Realschule Am Kattenberge in Buchholz stellte das Projekt bei  dem Nachhaltigkeitspreis „#Projekt Erde – Lasst uns die Zukunft sein“ in der Autostadt Wolfsburg erfolgreich vor,  überzeugte die Jury und sammelte viele Stimmen im Online-Voting.

In dem vom Kultusministerium ausgelobten Wettbewerb  wurden 60 Projekte zur Nachhaltigkeit vorgestellt. 20 davon sind jetzt von Kultusministerin Julia Willie Hamburg geehrt worden. Auch der Weg des Realschul-Teams geht also weiter. „Grünes Lesen“ wird vom 8. bis 16. Juni auf der IdeenExpo in Hannover vorgestellt.

„Ich bin begeistert vom Ideenreichtum der Teilnehmenden und der Tiefe ihrer Beiträge. Mit ihrem großen Engagement und ihrer Bereitschaft, sich für unsere Zukunft einzusetzen und für den Klimaschutz zu handeln, sind eigentlich alle hier angetretenen Nachhaltigkeits-Teams Gewinner“, sagte Hamburg bei der Preisverleihung.

Das Projekt der Realschule am Kattenberge verbindet Leseförderung und Nachhaltigkeit. Die Kombination aus Outdoorbibliothek, Saatgutbibliothek und Hochbeeten ermöglicht Schülern nicht nur das Lesen in einer grünen Oase auf dem Schulhof, sondern auch praktische Erfahrungen in Gartenbau und Kochen. Dazu gehört nicht nur der Bau der Möbel für den Outdoorbereich, sondern natürlich auch das Anpflanzen in den Hochbeeten. Und später können Kräuter und Gemüse zum Kochen im Bereich Hauswirtschaft verwendet werden. Lisa aus der 10d beschreibt die Mitwirkung am Projekt so: „Ich bin stolz darauf, an einem Projekt mitzuwirken, das nicht nur die Schule, sondern auch die Umwelt positiv beeinflusst. Die Herausforderungen, denen wir begegnen zeigen uns, was wir gemeinsam erreichen können. Ich bin gespannt auf die Zukunft des Projekts und darauf, wie wir weiterhin die Lesefreude und Nachhaltigkeit fördern können.“

Das Projekt soll langfristig in den Schulalltag integriert und weiterentwickelt werden. Hier geht es zu den Projekten

Text: Thomas Nagorny

Eindrücke vom Diversity Day

Am 28.05.24 setze die RSAK gemeinsam mit dem GAK und der BBS Buchholz als Bildungscampus Buchholz im Rahmen des Diversity Days ein Zeichen für Offenheit und Toleranz. Hier einige Eindrücke des Tages:

Schulsanitäter ausgebildet

Der Schulsanitätsdienst ist ein wichtiges Projekt unserer Schule, bei dem engagierte Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen zu Schülersanitäterinnen ausgebildet werden. Die Schulsanitäterinnen sind während der Schulzeit in den Pausen und in Notfällen stets zur Stelle, um Erste Hilfe zu leisten. Sie haben nicht nur die notwendigen Kenntnisse, sondern auch die Empathie und das Engagement, um ihren Mitschülerinnen in unterschiedlichsten Situationen beizustehen.

Die regelmäßigen Treffen der Schulsanitäterinnen finden alle zwei Wochen montags in der 7. und 8. Stunde statt. Hier tauschen sie Erfahrungen aus, vertiefen ihr Wissen und besprechen aktuelle Themen rund um die Erste Hilfe. Die Leitung des Projekts liegt in den kompetenten Händen von Frau Kühlke, die mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen eine wichtige Stütze für das gesamte Team darstellt.

Regelmäßig werden unsere Schülersanitäter*innen extern in Erster Hilfe geprüft. Diesmal fand der Erste-Hilfe-Kurs zum ersten Mal auf einer Sani-Fahrt statt. Wir sind für 3 Tage nach Lauenburg gefahren und wurden dort von Herrn Weber vom DLRG geprüft, sodass wir jetzt wieder alle einen Erste-Hilfe-Schein haben. Die Ortsgruppe der DLRG hat uns ihre Wache und ihre Fahrzeuge gezeigt.

Vielen Dank an Frau Kühlke, Herrn Weber, die DLRG Lauenburg und unseren Schulverein, der die Kosten für die Erste-Hilfe-Kurse übernommen hat!

Text: Leonie Krieger (7a)

Projekt: Grünes Lesen

Realschüler präsentieren Projekt in Wolfsburg

Ein Team aus Schülern der Realschule Am Kattenberge in Buchholz hat sich mit ihrem Projekt „Grünes Lesen“ für den für den Nachhaltigkeitspreis „#Projekt Erde – Lasst uns die Zukunft sein“ in Wolfsburg qualifiziert. In dem vom Kultusministerium ausgelobten Wettbewerb werden 60 Projekte zur Nachhaltigkeit vorgestellt. 20 davon werden von Kultusministerin Julia Willie Hamburg geehrt und die entsprechenden Teams dürfen im Juni zur IdeenExpo nach Hannover fahren und dort ihre Ideen einem noch größerem Publikum vorstellen. Das ist natürlich das große Ziel des Realschul-Teams. Dafür müssen die Schülerinnen und Schüler allerdings am 23.05. und 24.05. in der Autostadt Wolfsburg vor einer Jury ihr Projekt präsentieren.

Das Projekt der Realschule am Kattenberge verbindet Leseförderung und Nachhaltigkeit. Die Kombination aus Outdoorbibliothek, Saatgutbibliothek und Hochbeeten ermöglicht Schülern nicht nur das Lesen in einer grünen Oase auf dem Schulhof, sondern auch praktische Erfahrungen in Gartenbau und Kochen. Dazu gehört nicht nur der Bau der Möbel für den Outdoorbereich, sondern natürlich auch das Anpflanzen in den Hochbeeten. Und später können Kräuter und Gemüse zum Kochen im Bereich Hauswirtschaft verwendet werden. Angedacht sind auch Leseevents in der Outdoorbibliothek. “Dieses interdisziplinäre Projekt fördert Lesen sowie ökologisches Bewusstsein und praktische Fähigkeiten”, sagt Realschulleiter Fabian Linder. Das Projekt soll langfristig in den Schulalltag integriert und weiterentwickelt werden.

Text: Thomas Nagorny

Elternsprechtag: Terminbuchung

Nächster Elternsprechtag: 17. April 2024
Buchungen sind möglich ab dem 3. April 2024

Buchung über IServ

Für die Elternsprechtage buchen Sie die Termine ganz einfach und bequem über IServ. Die folgende Anleitung zeigt ihnen die genaue Vorgehensweise.

Weiter unten finden Sie auch eine Videoanleitung.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Einloggen auf IServ
    Melden Sie sich über Ihr Elternkonto auf IServ an (unter https://rsamkattenberge.de).
  2. Navigieren zum Elternsprechtag
    Wählen Sie den Menüpunkt “Elternsprechtag” aus.
  3. Termine buchen
    Klicken Sie auf den Link “Termine buchen”. Dort sehen Sie eine Liste aller anwesenden Lehrkräfte
  4. Lehrkräfte auswählen:
    Wählen Sie die Lehrkräfte aus, mit denen Sie einen Termin vereinbaren möchten, indem Sie das entsprechende Kästchen neben dem Namen der Lehrkraft anklicken.
  5. Zeit und Kind auswählen:
    Wählen Sie den gewünschten Zeitraum und den Namen Ihres Kindes aus.
  6. Buchung bestätigen:
    Bestätigen Sie Ihre Buchungen, indem Sie auf den grünen Button “Buchen” am unteren Bildschirmrand klicken.

Videoanleitung

Terminübersicht

Sie können Ihre gebuchten Termine jederzeit auf IServ einsehen. Sie erhalten automatische Erinnerungen von IServ: Die erste Erinnerung erfolgt 3 Tage vor dem Termin, gefolgt von einer weiteren Erinnerung 15 Minuten vor dem Termin.

Bei Fragen oder Problemen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Wir sind gerne für Sie da!

IServ-Elternzugänge einrichten

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, unsere Schule digitalisiert zukünftig viele Prozesse. Sie benötigen dafür einen IServ-Zugang. Lesen Sie hier alle Informationen zum Elterninformationsmodul:
IServ für Eltern

Mehr als nur Schule – Unsere Projekte

Hast du Lust auf spannende Projekte? Mach mit bei unseren Schulprojekten!
Robotik Veranstaltungstechnik 3D-Druck Mediothek Streitschlichter