mobilmenue.png
4 Kontakt
04181 / 999680
Fax: 04181 / 999681
rsamkattenberge@t-online.de
Realschule Am Kattenberge
Sprötzer Weg 33
21244 Buchholz
Ġ Die nächsten Termine

08.02.2016
Bewerberfachtag Klassen 9

17.02.2016
FBKL

22.02.2016, 16:00 Uhr
Dienstbesprechung

22.02.2016, 18:00 Uhr
Planungstreffen Entlassungsfeier Klassen 10

23.02.2016
Vergleichsarbeiten Deutsch Klassen 8

i Neuigkeiten

Prüfungen 2016
Zu den Prüfungen in den 10.Klassen im Jahr 2016 können nun alle notwendigen Informationen hier nachgelesen werden:

pdf-BildPrüfungen in Klasse 10 (2016)

Benutzerordnung IServ
Für das neue Schulverwaltungssystem IServ gilt ab sofort die folgende Benutzerordnung:

pdf-BildBenutzerordnung für IServ

ġ Partner
Partnerbild

Ergebnisse des Wintersportfests 2016


2016 Wintersportfest/Titel2016.jpg


22.01.2016

Auch dieses Jahr war die Sporthalle beim Wintersportfest wieder gefüllt mit unseren motivierten Schülerinnen und Schülern, die in fairen Spielen um die begehrten ersten Plätze wetteiferten. Der Spaßfaktor war hoch, genauso wie die Lautstärke, die durch die mitfiebernden Klassenkameraden und Klassenkameradinnen der auf dem Feld stehenden Spielerinnen und Spieler hervorgerufen wurde. Am Ende dieser spannenden Woche können wir die Ergebnisse des Wintersportfestes jetzt bekanntgeben:

Zunächst die Sieger der Klassenstufen in ihrer Siegerpose:



Ergebnisse des Sportfests:
2016 Wintersportfest/ergebnisse.jpg


Abschließend noch einige Eindrücke vom diesjährigen Sportfest:

Sportliche Schulhofbereicherung


2015 Volleyballnetz/DSC_0669.JPG


10.12.2015

Seit einiger Zeit haben unsere Schülerinnen und Schüler in den Pausen die Möglichkeit, zwei weitere Tore auf dem Schulhof zu benutzen. Die bisherigen Tore waren in den Pausen sehr stark ausgelastet. Dadurch war es nahezu unmöglich, dass jeder mitspielen konnte, der Fußball spielen wollte. Jetzt ist die Situation auf dem Schulhof deutlich entspannter.

Zusätzlich zu den Toren wurde ein neues tragbares Volleyballnetz angeschafft, das schnell an jedem Ort des Schulgeländes aufgebaut werden kann und so den Sportunterricht vor allem im Sommer sehr bereichert.

Möglich gemacht wurden diese Anschaffungen vor allem von Frau Gilmour und Herrn Pöttker, die für die Umsetzung Sponsoren suchten und mit diesen das Ergebnis realisierten.

Wir möchten uns ganz herzlich für ihr Engagement in dieser Sache bedanken!

Brötcheneltern gesucht!

Derzeit benötigen die Brötcheneltern dringend Unterstützung, um ihren Service weiter anbieten zu können!

Sonstige/wanted.jpg
Die Brötcheneltern sind ein wichtiger Bestandteil unserer Schule, der seit vielen Jahren existiert und von Schülern und Lehrern sehr gut angenommen wird. Mit guter Laune und leckerem Sortiment bereichern diese Eltern unsere Schule Tag für Tag. Die Brötcheneltern treffen sich morgens gegen 7:30/8:00 Uhr, verkaufen in der ersten großen Pause und sind in der Regel um 10:30 fertig.

Jedes Elternteil wird nur etwa 4-6 mal im Schuljahr eingesetzt!

Für weitere Informationen zu den Brötcheneltern klicken Sie bitte hier

Wenn Sie mithelfen möchten oder ihr Interesse geweckt wurde, melden Sie sich bitte bei Frau Meyer, die Ihnen auch gerne Ihre Fragen beantwortet:

caren.meyer@gmx.de

Unsere neuen Schülersprecher


Sonstige/schuelersprecher.jpg


Liebe Schüler/Liebe Schülerinnen und Lehrer,

Für alle, die es noch nicht wissen: Wir sind eure neuen Schülersprecher!
Falls ihr Probleme, Ideen oder Fragen habt, sind wir immer für euch da.

Wir werden unterstützt von Michele (10b), Jonas (10c) sowie von Renee (10d) und Marcus (10e)
Wir freuen uns auf eine schöne Zeit und Zusammenarbeit mit euch.

Eure Schülersprecher Paula (10c) und Jelvin (10b)

Classtrip to Berlin 2015 (10b)


2015 Classtrip 10b/Bild3.jpg


25.11.2015

Monday
We met at the bus station at our school at 8 o’clock am. After 15 minutes of packaging we drove off, towards
2015 Classtrip 10b/Bild1.jpg
Berlin. We arrived at the Meininger Hotel at 2 o’clock pm. Our host for the five days of staying told us the house rules and we had some time to put away our luggage. The next stop was the Bundestag. We visited the audience room and other parts of it. We were allowed to stay outside the hotel until 10 o’clock pm.

Tuesday
We had breakfast at 8.30 am. On that day, we made a tour through Berlin and visited an exhibition named “Topographie des Terrors”.

2015 Classtrip 10b/Bild2.jpg
Wednesday
No offense, but I guess that was the best day of the whole trip. We had breakfast again at 8.30 am. Then we went to Madame Tussauds. We took many funny photos of us and the famous wax people in it. At 6 o’clock pm we headed up to the Blue Man Group. It was fantastic, but a bit too short or the time just passed by too fast.

Thursday
On Thursday we had our lazy day. We went to an exhibition named “Story of Berlin”. A few hours of free time and a pizza later, we watched the movie “Fack ju Göhte 2” until 11 o’clock pm.

Friday
Friday was our last day in Berlin. We packed our things and went to a boat trip on the Spree. At 2 o’clock pm we left Berlin and arrived at our school at 6 o’clock pm.

It was a great class trip!

Jelvin, 10b

Neues von unserem Schulverein

19.11.2015

Sonstige/Graph Schulverein Mitgliedszahlen.jpg
Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Mitgliedern und Sponsoren des Schulvereins der Realschule für Ihre Mitgliedschaft und Spendenbereitschaft bedanken. Nach Jahren sinkender Mitgliedszahlen können wir heute nun stolz berichten, dass es wieder aufwärts geht und wir derzeit über 160 Mitglieder in unserem Schulverein zählen.

Weitere Mitglieder sind natürlich jederzeit herzlich willkommen. In unserem Vorstand gab es auf der Jahreshauptversammlung am 17.11.2015 eine Veränderung zu verzeichnen. Frau Nicole Streubel, die jahrelang die Kasse des Schulvereins mit Bravour kontrolliert hat, bat um Rücktritt, da sie keine Kinder mehr an der Schule hat. Ihren Posten hat nun Frau Jana Jacobs übernommen.

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Frau Streubel für ihren jahrelangen Einsatz als Kassenprüferin bedanken und wünschen ihr und ihrer Familie weiterhin alles Gute.

Auch bei Frau Jacobs möchten wir uns ganz herzlich bedanken, dass sie so bereitwillig diesen Posten übernommen hat und freuen uns auf eine schöne Zusammenarbeit mit ihr.


Der Vorstand

Projektwoche 2015


2015 Projektwoche/Eier kochen.jpg


06.11.2015

Die Projektwoche ist am heutigen Tage zu Ende gegangen und war für alle eine tolle Zeit mit abwechslungsreichen Inhalten. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten wie jedes Jahr die Möglichkeit, auf eine ganz besondere Art zu lernen.

2015 Projektwoche/Messer bauen.jpg
Unsere 5.Klassen informierten sich ausführlich über das Thema Steinzeit, indem sie das Helmsmuseum in Hamburg-Harburg besuchten, aus Schuhkartons Höhlen aus vergangener Zeit nachstellten, Lederbeutel anfertigten, mit dem Bogen zielen lernten und vieles mehr. Am Freitag stand der Aktionstag auf dem Programm, bei dem sogar Eier gekocht wurden, natürlich so, wie es die Menschen in der Steinzeit getan hätten, versteht sich ja von selbst! Das eher unbeständige Wetter wurde dabei einfach zur Nebensache.

2015 Projektwoche/Praesentationen ueben.jpg
Unsere 6. und 7. Klassen nahmen am HVV-Projekt teil. Sie lernten, sich mit den öffentlichen Verkehrsmtteln zu bewegen und erkundeten Hamburg in Kleingruppen. Zu besonderen Themen in und um Hamburg, wie zum Beispiel dem Michel und den Landungsbrücken, entstanden im Laufe der Woche Plakate und Präsentationen, die am Freitag vorgestellt wurden.

2015 Projektwoche/Amerika Plakate.jpg
Die 8.Klassen erkundeten das Thema Amerika auf unterschiedlichen Wegen. Dazu gehörten Sportarten wie Flagfootball und Basketball genauso wie der Besuch des Museums Ballinstadt. Auch in Klasse 8 wurden im Laufe der Woche zu vielen Themenbereichen Referate erstellt. Natürlich durfte am Ende ein gemeinsames Frühstück nicht fehlen und ganz besonders die Erdnussbutter nicht.

2015 Projektwoche/Wiederbelebung.jpg
Die 9.Klassen beschränkten sich nicht auf einen Themenbereich, sondern lernten in einem eintägigen im Erste-Hilfe Kurs, wie sie verletzten Personen im Ernstfall situationsgerecht helfen können, erhielten ein Bewerbungstraining und erstellten zum Thema Nationalsozialismus sehr breit gefächerte Vorträge und Plakate.

Unsere 10.Klassen waren in der letzten Woche im Praktikum. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen unsere ältesten Schülerinnen und Schüler dort gemacht haben und freuen uns auf die nächste Woche, in der sie ihre Erfahrungen mit in die Schule tragen.

Informationen zum Winterbeginn

14.10.2015
Sonstige/winter.jpg

Liebe Eltern,
Im Winter kommt es oft zu extremen Witterungsbedingungen. In dieser Zeit sind daher einige Dinge zu beachten. Die häufigsten Fragen, die zu diesem Thema aufkommen, werden in unserem Informationsbrief bereits beantwortet:

pdf-BildInformationen zum Winterbeginn

Bei Fragen wenden Sie sich gerne wie immer an das Sekretariat.

Ehrungen zum Schuljahresende 2015

24.07.2015

Im Laufe des letzten Schuljahres haben sich einige unserer Schüler mit besonderen Leistungen in den Schulalltag eingebracht. Im Folgenden möchten wir uns ganz herzlich bei diesen Schülern für das Engagement bedanken:


• Die Streitschlichter, die dieses Schuljahr ihre Prüfung abgelegt haben
• Die Schulsanitäter, die immer da sind, wenn wir sie brauchen
• Die Schülerband, die viele Events musikalisch begleitete
• Die Sportler, die beim diesjähigen Sponsorenlauf erstaunliche Leistungen zeigten
• Unsere Schülervertreter, die einen tollen Schulball und andere Events organisierten
• Unsere Künstler, die in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Buchholz eine tolle Ausstellung vorbereiteten



Entlassungsfeier der 10.Klassen


2015 Entlassungsfeier/IMG_5562.JPG


20.07.2015

Ein emotionaler, feierlicher Anlass für Familie und Freunde

Was mag das für ein Gefühl sein, oben auf der Bühne zu stehen und das Abschlusszeugnis in der Hand zu halten? Bestimmt ein Befreiendes: Nie wieder Matheunterricht, nie wieder Referate, Lernen, aber auch nie wieder die ganze Klasse zusammen sehen, nie wieder die Pausen miteinander verbringen.

Jetzt geht jeder seinen eigenen Weg, voller neuer Abenteuer, Erlebnissen und neuen Freunden. Es sind nicht dann gelungene 10 Jahre, wenn man den besten Abschluss oder die beste Ausbildung bekommen hat, sondern wenn man sagen kann, dass man gern zur Schule gegangen ist und sich auch an die "alten Zeiten hier" mit Freude erinnert. Nur so kann man seine Schulzeit an dieser Schule als eine schöne Geschichte seines Lebens definieren, voller Spaß, Tränen, Liebe und ganz viel Freundschaft.

Im Namen des 9. Jahrgangs wünschen wir den ehemaligen 10. Klassen das Aller-, Allerbeste für die Zukunft.

IHR HABT'S GESCHAFFT!
(Paula & Sabina aus Klasse 9)

Hamburger Schauspielhaus


Hamburger Schauspielhaus/Bild1.jpg

Profilkurs Wirtschaft/Kultur besucht das Hamburger Schauspielhaus

12.07.2015

Wir, der Profilkurs Wirtschaft-Kultur der 9. Klassen, waren am 25.06.2015 im Schauspielhaus in Hamburg, welches am 15.09.1900 feierlich eröffnet wurde.

Dort haben wir uns das Theaterstück "Die Physiker" angeschaut. Vorab erhielten wir eine Führung durch das größte deutsche Sprechtheater,welches über 1200 Plätze verfügt. Sogar die Maske und in die Garderobe durften wir besichtigen. Die Garderobe der Männer beinhaltet 80.000 Kleidungsstücke, die der Frauen „nur" 50.000. Jedes einzelne von ihnen wurde dort (zum Teil mit der Hand) genäht.

Anschließend konnten wir in die Werkstatt gehen, in der die Bühnenbilder und Utensilien gestaltet und hergestellt werden. In der Werkstatt sahen wir Hauswände, Bäume und große Leinwände, welche natürlich alle selbst gebaut und bemalt wurden.

Zum Schluss der Führung durften wir sogar bei der letzten Probe zuschauen und konnten sehen,
dass alles auf einen Worteinsatz hin passiert. Nach einer kurzen Pause für uns, begann um 20:00 Uhr das Theaterstück. Fast jeder Platz war besetzt. Das Bühnenbild war unglaublich, es bestand aus einem Haus, welches sich drehen konnte.

Am 21. Februar 1962 wurde das Theaterstück das erste Mal im Schauspielhaus Zürich aufgeführt. In dem Stück geht es um drei verrückte Männer, die alle meinen, berühmte Physiker zu sein: Albert Einstein, Isaac Newton und Johann Wilhelm Möbius. Alle drei bringen nach und nach ihre Krankenschwester um. Jedoch geben sich die drei nur als verrückt aus, weil sie die Weltformel suchen. Möbius hat sie jedoch bereits. Dies beinhaltet aber auch eine große Gefahr.

Alles in allem war es ein toller Abend. Und wir können „Die Physiker“ nur empfehlen. Also… geht rein - in der nächsten Spielzeit ist das Stück wieder im Repertoire.

(Charlotte, Julia und Sabina)

Besuch im DESY


2015 DESY Klasse 9/k-DSCI0354.JPG


10.07.2015

Am Mittwoch den 1.7.2015 haben wir mit zwei 9ten Klassen der Realschule Am Kattenberge das Deutsche Elektronen Synchrotron (DESY) in Hamburg besucht. Nachdem wir uns einen informativen Vortrag von Paul Winkler über Teilchen und Quantenphysik angehört hatten, begannen wir eine Tour über das Gelände des DESY.

Erster Halt war der Elektronenbeschleuniger Petra 3. Er gilt als Leistungsstärkste Lichtquelle auf der Welt. Mit ihm wurden stark gebündelte Röntgenstrahlen auf Kristalle geschossen und Bilder produziert, somit kann man kleinste Teilchen sichtbar machen. Die Experimente sind vor allem in der Medizinforschung wichtig.

Als zweites gingen wir zum HERA, den größten Teilchenbeschleuniger in Hamburg. Er war bis 2007in Betrieb. Nun wurde er vom Large Hadron Collider im CERN, in Genf abgelöst. Bevor wir zu dem 27m tiefergelegenden Teilchenbeschleuniger runter fahren durften, mussten wir mit einer Check-Card einchecken, denn laut Bergbaugesetzt ist der Teilchenbeschleuniger tiefer als nur ein normaler Kellerraum. Im Falle eines Falles wüsste die Feuerwehr dann genau wie viele Personen sich noch im Beschleuniger befinden.

Der Tag war sehr anspruchsvoll, denn gerade die Hitze, die an diesem Tag herrschte, beeinträchtigte unsere Konzentrationsfähigkeit. Trotzalledem war es interessant, diesen Ort mal gesehen zu haben.

(David Wübbe, 9b)

Seislogo Realschullogo Lionsquestlogo

© 2014 - Realschule Am Kattenberge
Benutzer

Passwort


Closeimage
Bild wird geladen...
X